• de
  • en

Die Selbstregierung der jüdischen Gemeinden in Polen und den Teilungsgebieten zwischen 1772 und 1815

Für ein Kapitel in einem englischsprachigen Quellenband werden die wichtigsten Quellen zur jüdischen Selbstregierung in Polen und den seit 1772 entstehenden Teilungsgebieten bis 1815 zusammengestellt, kommentiert und annotiert. Dieser Zeitraum stellt dabei einen wichtigen Übergang von der Frühen Neuzeit in die Moderne dar und hatte entscheidende Auswirkungen auf das jüdische Leben und die jüdische Selbstverwaltung in Ostmitteleuropa. Im Zentrum standen die Versuche der jeweiligen staatlichen Obrigkeiten die jüdische Bevölkerung (v.a. in den Teilungsgebieten) in die vorhandenen sozialen und politischen Systeme zu integrieren. Die entsprechenden Reformen griffen dabei in die innere Verfassung der jüdischen Gemeinden und die jüdische Selbstverwaltung ein.