• de
  • en

News

26.01.2018

»Friedensmusik«: Konzertmitschnitt von der Aufführung zu »Musica e pace«
GHRA_2016="margin-bottom:In der Festkultur der Frühen Neuzeit spielen musikalische Darstellungen des Friedens und der Friedenssehnsucht eine herausragende Rolle. Gerade Friedensschlüsse haben die musikalische Produktion immer wieder beflügelt. Anlässlich eines Studientags, der im Rahmen des Internationalen Verbundprojekts »›Dass Gerechtigkeit und Friede sich küssen.‹ Repräsentationen des Friedens im vormodernen Europa (Laufzeit 2015–2018)« durchgeführt wurde, fand ein Konzert statt, dessen Aufzeichnung jetzt online abrufbar ist:
Iustitia et pax osculatae sunt. »Friedensmusik«. Musica e pace dal Quattro al Settecento

Ensemble Chordis (Leitung: Sabine Cassola)
Christine Streubühr – Gesang
Andrea Damiani – Laute und Chitarrone
Sabine Cassola, Stefania Grillo, Valentina Nicolai – viole da gamba