• de
  • en

Brief und Streit – Korrespondenznetzwerke des Matthias Flacius Illyricus (in Vorbereitung)

Ziel dieses Projektes ist die Erschließung des europaweiten Briefwechsels des kroatischen Gelehrten, Theologen, Kirchenhistorikers, Philologen und Philosophs Matthias Flacius Illyricus (1520–1575) unter Einschluss von Vorreden und Widmungen, die sich vor allem an Mitglieder des Adelsstands richteten.
Der kroatische Gelehrte, Theologe, Kirchenhistoriker, Philologe und Philosoph Matthias Flacius Illyricus (1520–1575) führte einen der umfangreichsten Briefwechsel seiner Zeit, dessen Erschließung die Genese konfessioneller Differenzierungen im 16. Jahrhundert weiter zu erhellen verspricht. Seine Kontakte reichten weit über die theologische Sphäre hinaus. Flacius korrespondierte zum Beispiel auch mit Astronomen und Medizinern. Geplant ist die Erschließung des europaweiten Briefwechsels von Flacius unter Einschluss von Vorreden und Widmungen, die sich vor allem an Mitglieder des Adelsstands richteten. Zur Realisierung des Vorhabens (Leitung: Irene Dingel, Bearbeiter: Luka Ilić) wird ein Drittmittelantrag erarbeitet, der durch Kooperation mit der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel digitale Kompetenz einschließt.