• de
  • en

Menschen – Bilder – Eine Welt. Menschenbilder in Missionszeitschriften aus der Zeit des Kaiserreichs

Wie zeigten frühe Massenmedien die »Anderen«? Welche Konzeptionen vom »Eigenen« und »Fremden« vermittelten Bilder und Fotografien in Missionszeitschriften in der Zeit des Kaiserreichs? Das Projekt widmet sich der Untersuchung visueller Konstruktionen und Repräsentationen des »Eigenen« und des »Fremden« in der religiösen Publizistik des Kaiserreichs. Dazu sollen insbesondere Verwendung und Funktion der gedruckten Abbildungen und ihre Bildinhalte in den Blick genommen werden. Ziel des Projekts ist es, grundlegende Kenntnisse über die Dynamiken und Ästhetik der visuellen Repräsentationen von Menschen unterschiedlicher Herkunft in den christlichen Missionszeitschriften zu erarbeiten. Die Ergebnisse sollen auf einem internationalen und interdisziplinären Workshop diskutiert und im Rahmen einer Ausstellung und einer Publikation präsentiert werden. Das Projekt wird in Kooperation mit Christoph Nebgen (Mainzer Institut für Kirchengeschichte) durchgeführt.