• Nachhaltige Forschungsinfrastrukturen in der historischen Europaforschung
  • Glaubenskämpfe: Religion und Gewalt im katholischen Europa (1848–1914)
  • Die Geschichte des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO
  • EGO | Europäische Geschichte Online
  • Europäische Friedensverträge der Vormoderne online
  • Server für digitale historische Karten am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
  • Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft
Projektgruppen
IEG digital
  • de
  • en

Neuigkeiten

23.06.2017

Matthieu Arnold für seine Luther-Biographie ausgezeichnet
Dr. Matthieu Arnold erhält den Prix 2017 d’histoire des religions der Stiftung »Les amis de Pierre-Antoine Bernheim« für seine im März 2017 erschienene Publikation »Luther«. In ihr widmet sich der Historiker der vielschichtigen und komplexen Persönlichkeit des Reformators. Bereits im Jahre 1996 promovierte Arnold über Luther und war der erste Historiker, der die Korrespondenzen des Reformators in einer wissenschaftlichen Arbeit darstellte.

Pünktlich zum 500jährigen Reformationsjubiläum umfasst das neue Opus die gesamte Person Luthers in all ihren Facetten. Beleuchtet werden nicht nur die zahlreichen Schriften des Reformators, sondern auch seine Differenzen mit dem Papsttum und mit Erasmus von Rotterdam. Ebenso fand der Autor Raum, um den Privatmenschen Luther auszuleuchten.
Die Preisverleihung erfolgt am 23.6. durch die »Académie des Inscriptions et Belles-Lettres«.
Dr. Matthieu Arnold war in den Jahren 1992 bis 1993, 1994, 2014 und 2015 (zuletzt als Senior Research Fellow) Stipendiat am IEG und lehrt heute am Lehrstuhl für Evangelische Theologie an der Universität Strasbourg.