• Nachhaltige Forschungsinfrastrukturen in der historischen Europaforschung
  • Glaubenskämpfe: Religion und Gewalt im katholischen Europa (1848–1914)
  • Die Geschichte des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO
  • EGO | Europäische Geschichte Online
  • Europäische Friedensverträge der Vormoderne online
  • Server für digitale historische Karten am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
  • Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft
Projektgruppen
IEG digital
  • de
  • en

Neuigkeiten

21.07.2017

Indian Summer School Mainz 2017
111016iss20_web="margin-bottom:Der Mainzer Masterstudiengang »Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften« veranstaltet in Kooperation von mainzed vom 10.–13. Oktober 2017 eine Indian Summer School zum Thema »Linked Open Data and Semantic Web: A New Frontier for Digital Humanities«. Ziel ist es, die »traditionellen« Bereiche der Digital Humanities wie die Kodierung und Annotation von Texten und Bildern, die Arbeit mit raum- und zeitbasierten Daten, aber auch die Beschäftigung mit Graphentechnologien und historischer Netzwerkforschung im Anwendungskontext von Linked Open Data und dem Semantic Web zu betrachten. Die Vorstellung von LOD-Tools und Semantic Web-Technologien und die praktische Arbeit damit wird dabei einen Schwerpunkt darstellen.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2017.

mainzed ist eine gemeinsame Initiative von sechs wissenschaftlichen Einrichtungen zur Förderung digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften am Standort Mainz mit dem Ziel, ein Mainzer Profil zu entwickeln. Partner sind neben dem IEG die Hochschule Mainz, die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (ADW), die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Johannes Gutenberg Universität e.V. (IGL)und das Römisch-Germanische-Zentralmuseum (RGZM).