• de
  • en

Dr. Claudia Falk

Wiss. Lektorin, »EGO | Europäische Geschichte Online«
Raum: 03-11, Diether-von-Isenburg-Str. 9-11, 55116 Mainz (Besucheranschrift)
Tel: +49 6131 39 39479
Fax: +49 6131 39 35326

E-Mail


Zur Person:

Studium der Anglistik, Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg; 2013 Promotion in Englischer Philologie; 2007 bis 2009 Referentin für Internationale Angelegenheiten im Rektorat der Universität Heidelberg; 2009 bis 2013 Persönliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Vera Nünning im Anglistischen Seminar, Universität Heidelberg; 2013 bis 2014 sowie seit 2016 wiss. Redakteurin am IEG für »EGO | Europäische Geschichte Online«, zwischenzeitlich (2015/2016) wiss. Mitarbeiterin am IEG für das Projekt DARIAH-DE; seit Januar 2015 zudem Mitarbeiterin für Kommunikation in der Graduiertenakademie der Universität Heidelberg.

Forschungsschwerpunkte

Literatur- und Kulturgeschichte
Digitale Geisteswissenschaften
Gender Studies
Crime Fiction

Veröffentlichungen (Auswahl)

Zwischen Tradition und Subversion: Männlichkeitsmodelle im englischen Roman seit den 1950er Jahren. Trier: WVT, 2015.
»›Good Guy‹ oder ›Rejection Man‹: Ironie und Humor als Mittel der Empathieerzeugung bei Nick Hornby.« Hg. Caroline Lusin. Empathie, Sympathie und Narration: Zur Rezeptionslenkung in Prosa, Drama und Film. Heidelberg: Winter, 2014. 89-102.
»A Masculinity-Studies Approach to Narrative: Hegemonic and Subordinated Masculinities in F. Scott Fitzgerald’s The Great Gatsby.« Hg. Vera Nünning. New Approaches to Narrative. Trier: WVT, 2013. 93-105.
»›And I Mean Is It Any Wonder All the Men End up Emasculated?‹ Post-war Masculinities in Richard Yates’ Revolutionary Road and John Braine’s Room at the Top.« Hgg. Stefan Horlacher, Kevin Floyd. Between the National and the Transnational, 1945-1980: Masculinities in British and American Literature. Farnham: Ashgate, 2013. 55-68.
»Starke Frauen: Val McDermid.« Hg. Vera Nünning. Der Amerikanische und Britische Kriminalroman: Genres – Entwicklungen – Modellinterpretationen. Trier: WVT, 2008. 151-164.

Aktuelle Forschungsprojekte:

EGO | Europäische Geschichte Online

EGO | Europäische Geschichte Online ist eine transkulturelle Geschichte Europas, die im Open Access publiziert wird.