• Nachhaltige Forschungsinfrastrukturen in der historischen Europaforschung
  • Interaktives Lernprogramm
  • Glaubenskämpfe: Religion und Gewalt im katholischen Europa (1848–1914)
  • Die Geschichte des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO
  • EGO | Europäische Geschichte Online
  • Europäische Friedensverträge der Vormoderne online
  • Interaktives Lernprogramm
  • Server für digitale historische Karten am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
  • Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft
Projektgruppen
IEG digital
  • de
  • en

Veranstaltungen

23.05.2017 19:00 Uhr

Englischsprachiger öffentlicher Vortrag: The Rise and the Fall of the »Moscow-Third Rome« Idea
Referent: Dr. Dan Ioan Mureşan (Rouen) Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Konferenzsaal, Alte Universitätsstr. 19, 55116 Mainz

Jahrzehnte nach der Eroberung von Konstantinopel 1453 haben russische orthodoxe Würdenträger wie der Mönch Philotheus die These aufgestellt, Moskau sei das dritte und endgültige Rom, also das universale Zentrum des Christentums. Der Vortrag untersucht dieses Konzept aus europäischer Perspektive und fragt nach dem Bild Europas innerhalb der Orthodoxen Kirchen unter Bezugnahme auf ihr Verständnis einer globalen Führung. Der öffentliche, englischsprachige Abendvortrag von Dr. Mureşan ist Teil der Vortragsreihe zum Schwerpunktthema 2016/2017 »Europa und seine Ränder« am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte. In Kooperation mit dem WissenschaftsCampus Byzanz.