• de
  • en

Veranstaltungen

16.05.2018 20:30 Uhr

Film und Diskussion »I AM NOT YOUR NEGRO«, OMU
CinéMayence, Institut Français, Schillerstr. 11, 55116 Mainz

Vor 50 Jahren wurde Martin Luther King in Memphis ermordet, sein Traum von der Gleichberechtigung schwarzer Bürgerinnen und Bürger in den USA lebt weiter – und bleibt bis zum heutigen Tag unerfüllt. Im Zentrum von I AM NOT YOUR NEGRO steht die schwarze Bürgerrechtsbewegung der 1960er-Jahre, doch zieht Regisseur Raoul Peck kunstvoll und packend immer wieder historische Verbindungslinien zur Black Lives Matter-Bewegung der Gegenwart. Jeder Mensch solle nicht nach seiner Hautfarbe, sondern nach seinem Charakter beurteilt werden – was ist aus diesem Traum geworden? Im Anschluss an den Film möchten wir über diese Frage vor dem Hintergrund der Geschichte der Schwarzen in den USA als einer Geschichte fortdauernder Unterdrückung, Ausbeutung und Gewalt diskutieren. Zu Gast sind: aus den USA Associate Professor Thomas J. Hrach (University of Memphis) sowie Prof. Dr. Mita Banerjee und Prof. Dr. Axel Schäfer (jeweils Obama Institute, JGU Mainz). Moderation: Prof. Dr. Katja Schupp (Journalistisches Seminar, JGU Mainz). Eine Kooperation zwischen dem Journalistischen Seminar und dem Obama Institute for Transnational American Studies (beide Johannes Gutenberg-Universität Mainz) sowie dem Leibniz-Institut für Europäische Geschichte.