• de
  • en

Neuigkeiten

21.06.2022

Neuerscheinung: »Die Kirche und die Täter nach 1945. Schuld – Seelsorge – Rechtfertigung« herausgegeben von Nicholas John Williams und Christoph Picker
Unter Herausgabe der ehemaligen IEG-Mitarbeiter Nicholas John Williams und Christoph Picker ist der Band »Die Kirche und die Täter nach 1945. Schuld – Seelsorge – Rechtfertigung« in der Reihe »Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz« bei Vandenhoeck und Ruprecht erschienen. Der Titel ist über Open Access-Publikation in der V&R eLibrary zugänglich.

Der Band beschäftigt sich mit der Frage, was nach 1945 dazu führte, dass die evangelische Kirche sich so intensiv um die Täter kümmerte und welche Rolle – wenn überhaupt – die Opfer spielten. Er stellt hierfür nicht nur Akteure und Netzwerke der kirchlichen Unterstützung von NS-Tätern nach 1945 vor, sondern geht auch auf Erklärungen, Rechtfertigungen und Selbstrechtfertigungen ein. Dabei nehmen die Autoren u. a. kritisch Klischees zur Wahrnehmung kirchlicher Geschichte in den Blick, wie etwa die Wahrnehmung der Bekennenden Kirche in der Öffentlichkeit.