• de
  • en

Neuigkeiten

30.09.2022

Neuerscheinung: »Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform« herausgegeben von Jan Martin Lies und Stefan Michel
Unter Herausgabe von IEG-Mitarbeiter Jan Martin Lies und Stefan Michel ist der Band »Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform« in der Reihe »Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz« bei Vandenhoeck und Ruprecht erschienen. Der Titel ist über Open Access-Publikation in der V&R eLibrary zugänglich.

Der Band richtet den Blick auf die Probleme der seit jeher vorhandenen Untrennbarkeit von Politik, Religion und Recht, die durch den Glaubensstreit durch die Reformation ausgelöst wurden. Denn indem die Reformation bisher anerkannte theologische Autoritäten und Wahrheiten in Frage stellte, musste Herrschaft und politisches Handeln neu bzw. anders theologisch begründet werden. Die Bundestage des Schmalkaldischen Bundes wurden darum zu einer überaus bedeutsamen politischen Gesprächsplattform in einer Zeit politischer Neuorientierungen. Dies gilt zum einen in einer Außenperspektive, in der die Bedeutung der Bundestage als Möglichkeit zur Initiierung bzw. Durchführung von reichsweiten, teils gar europäischen Aushandlungsprozessen und strategischen Diskussionen einer Analyse bedarf. Zum anderen müssen in einer Innenperspektive die Bundestagungen als Orte strategischer Diskussionen zwischen den Bundesmitgliedern beleuchtet werden.