• de
  • en

Dr. Martin Espenhorst

Wiss. Mitarbeiter, Projekte Europäische Friedensverträge der Vormoderne – online, Übersetzungsleistungen von Diplomatie und Medien, Religionsfrieden

Zeit am Institut: 01.12.2003–31.07.2014
Beteiligt an den Forschungsprojekten »Europäische Friedensverträge der Vormoderne - online«, »Übersetzungsleistungen von Diplomatie und Medien« und »Religiöse Friedenswahrung und Friedensstiftung in Europa«

Forschungsprojekte:

Religiöse Friedenswahrung und Friedensstiftung in Europa (1500–1800) – digitale Quellenedition frühneuzeitlicher Religionsfrieden

Mit der Quellenedition wird erstmals eine Textbasis für die vergleichende Erforschung vormoderner, religionsbezogener Friedensstiftung in Europa bereitgestellt. Die mit ausführlichen Einleitungen und Kommentaren versehene Edition umfasst die Zeitspanne von 1485 (Kuttenberger Frieden) bis 1788 (Woellnersches Religionsedikt).

Übersetzungsleistungen von Diplomatie und Medien im vormodernen Friedensprozess. Europa 1450–1789

Die Teilprojekte des BMBF-geförderten Verbundprojekts am IEG, am Institut für Europäische Kulturgeschichte der Universität Augsburg und an der Staatsgalerie Stuttgart untersuchten in einer gesamteuropäischen Perspektive die Bedeutung der Diplomatie und Sprache im Friedensprozess der entstehenden Neuzeit.