• de
  • en

Corinna Ehlers, Dipl.-Theol.

Wiss. Mitarbeiterin, Projekt Religionsfrieden
Raum: 04-15, Diether-von-Isenburg-Str. 9-11, 55116 Mainz (Besucheranschrift)
Tel: +49 6131 39 394 14
Fax: +49 6131 39 353 26

E-Mail


Zur Person:

*1987. 2005–2012 Studium der Evangelischen Theologie in Tübingen, Zürich und Jena, Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. 2012 Erstes Theologisches Examen.
2012-2018 Arbeit an der Dissertation »Konfessionsbildung im Zweiten Abendmahlsstreit (1552–1558/59)« bei Prof. Dr. Volker Leppin, Eberhard-Karls-Universität Tübingen. April 2019 Rigorosum, Publikation in Vorbereitung.
2012–2014 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Spätmittelalter und Reformation, Universität Tübingen, Projekt: Edition der Confessio Augustana im Rahmen der Neuedition der Bekenntnisschriften der Evangelisch-Lutherischen Kirche (BSELK). 2014–2017 Kollegiatin im Graduiertenkolleg »Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800–1800)« an der Universität Tübingen. 2017–2018 Stipendiatin am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte.
Seit April 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Projekt: Digitale Quellenedition frühneuzeitlicher Religionsfrieden.

Forschungsschwerpunkte:

Kirchen- und Theologiegeschichte der Reformationszeit
Lutherische und reformierte Konfessionsbildung
Geschichte der Abendmahlslehre

Veröffentlichungen (Auswahl):

Gibt es eine europäische Dimension des Zweiten Abendmahlsstreits? in: Transformationen Roms in der Vormoderne, hg. v. Christoph Mauntel u. Volker Leppin, Studien zur christlichen Religions- und Kulturgeschichte 27, Basel / Stuttgart 2019, 243–264.
Rez. Luther lesen. Die zentralen Texte, bearb. u. komm. v. Martin H. Jung, hg. vom Amt der Vereinigten Evangelisch-lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Göttingen 2016, in: RJKG 36 (2017), 291.
Rez. Europa reformata. Reformationsstädte Europas und ihre Reformatoren, hg. v. Michael Welker, Michael Beintker u. Albert de Lange, Leipzig 2016, in: Netzwerk Theologie in der Kirche [2017] https://netzwerktheologie.wordpress.com/2017/02/22/rezension-zu-europa-reformata/

Forschungsprojekte:

Religiöse Friedenswahrung und Friedensstiftung in Europa (1500–1800) – Digitale Quellenedition frühneuzeitlicher Religionsfrieden

Mit der Quellenedition wird erstmals eine Textbasis für die vergleichende Erforschung vormoderner, religionsbezogener Friedensstiftung in Europa bereitgestellt. Die mit ausführlichen Einleitungen und Kommentaren versehene Edition umfasst die Zeitspanne von 1485 (Kuttenberger Frieden) bis 1788 (Woellnersches Religionsedikt).