• de
  • en

Veranstaltungen

08.02.2022 18:00 Uhr

Vortrag von Stanislau Paulau: »Erfindung einer außereuropäischen Konfession – Konstruktionen des äthiopisch-orthodoxen Christentums im frühneuzeitlichen Protestantismus«
Vortrag von IEG-Mitarbeiter Stanislau Paulau im Rahmen der Frankfurt Lectures »Revisiting Confessionalism Konfessionen auf dem Prüfstand«. Das Christentum zeichnete sich in allen historischen Phasen und Regionen durch eine Vielfalt an Strömungen aus. Was diese Einheiten jeweils konstituierte, wie die Akteure selbst Grenzen zogen und Zugehörigkeit begriffen, werden ausgewiesene Expert*innen im Bereich der Geschichte der Christentümer in diesem Semester diskutieren und dabei den vor allem auf die Zeit nach der Reformationszeit genutzten Begriff Konfession auf den Prüfstand stellen. Welche Rolle spielten Dogmen und Praktiken, Hierarchien und Verfahren, Texte und Objekte? Wie behandelten die Beteiligten die Zugehörigkeit zu einer Konfession oder religiösen Gruppe in ihren Selbst- und Fremdbeschreibungen? Wie unterschied sich ihre Sicht auf Konfession und Konfessionalität von der späterer Betrachter? Und welchen Nutzen haben diese Begriffe für die Erforschung vormoderner Christentümer im Allgemeinen? Die Frankfurt POLY Lectures finden zum Teil in Präsenz statt (Hörsaalzentrum - HZ 11) , zum Teil als Onlineveranstaltung (im Programm mit einem *). Die Präsenzveranstaltungen werden zusätzlich online übertragen. Um die Zugangsinformation für eine Onlineteilnahme zu erhalten, melden Sie sich bitte unter pluralchristianities@em.uni-frankfurt.de an. © Alle Bilder stammen von Wikimedia Commons. Diese Bilder, die historische Werke darstellen, unterliegen keinen urheberrechtlichen Beschränkungen oder wurden vom Urheberrechtsinhaber frei zur Verfügung gestellt.

mehr lesen

.